Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Dateiweite Farbe für den Hintergrund

Frannys Hanne Haller Fan-Forum

Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen
Hanne Rose Franny Hanne Rose Franny
12.01.2000 - 14.01.2008 14.01.1950 - 15.11.2005
Grafikreferenz definieren

Hanne

Grafikreferenz definieren

Sterne

Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen
Hanne am Klavier Hanne Hannes Hände
Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen
Mother Earth Herzlich Willkommen Ne Handvoll Träume
Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen
Licht Für Hanne - In ewigem Gedenken.
Grafikreferenz definieren

Hanne

<bgsound src="http://www.franny-cd.net/Wir_sind_nur_Gast_auf_dieser_Welt__Hanne_Haller.mp3" loop=1>
Grafikreferenz definieren

Hanne

Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen
Kaffee Nehmt Euch eine Tasse Kaffee oder Tee und etwas Zeit. Uhr Ihr könnt auch als Gäste gerne etwas ins Forum schreiben. Bitte versucht es doch einmal.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 950 mal aufgerufen
 Wie ich mit meiner Trauer umgegangen bin
Elli Offline

Administrator


Beiträge: 600

17.06.2008 06:57
Ein kleines Gedicht von Karin Knetsch Zitat · antworten

Folgendes Gedicht schickte mir Karin und sie spricht mir damit aus Seele. Dieses Gedicht schrieb Karin nach unserem Besuch an Hannes Grab.

Hanne


Und wieder stehe ich hier an deinem Grabe,

und den Schmerz den ich im meinem

Herze trage, kein Doktor heilen kann.



Ich stehe hier, und stelle mir die Frage,

was ich dagegen tun kann.



Und mir ist klar, dass nur die Liebe zu Dir
und deine Musik, diesen Schmerz lindern kann.



Karin K.16.6.2008



Liebe Grüsse
Elli
(Wir sind nur Gast auf dieser Welt)

Ivonne Offline




Beiträge: 1.331

17.06.2008 08:39
#2 RE: Ein kleines Gedicht von Karin Knetsch Zitat · antworten

Auch mir spricht dieses Gedicht aus der Seele. Was mir an Hannes Grab durch den Kopf ging, kann ich noch nicht in Worte fassen.
Am 1. Todestag habe ich folgendes Gedicht geschrieben.

Wo bist du jetzt?

Wo bist du jetzt, kann ich dir folgen?
Finden wir uns im Labyrinth der Unendlichkeit?
Auch nach 365 Tagen ist es so leer.
Die Zeit heilt die Wunden heißt es.
Wie viel Zeit muss denn vergehen?
Der Schmerz ist tief und ich bin so allein damit.

Warum gerade du, warum musstest du gehen?
Du hattest noch so viel zu geben.
Deine Lieder sind unendlich schön.
Sie spiegeln meine innersten Gedanken wieder.
Du bist mir dadurch so unendlich nah und doch unerreichbar.

Manchmal ist der Wunsch so groß dir zu folgen.
Wo bist du jetzt? Ist deine Seele jetzt frei?

Hanne du bist einmalig


Liebe Grüsse
Ivonne
(Die Sterne sind noch da)

Ivonne Offline




Beiträge: 1.331

23.06.2008 07:32
#3 RE: Ein kleines Gedicht von Karin Knetsch Zitat · antworten

Nun ist eine Woche vergangen und ich habe versucht meine Gedanken an Hannes Grab in Worte zu fassen.

Ein kleiner Engel

Einen kleinen Engel legt ich dir aufs Grab
und in Gedanken war ich dir ganz nah.
Der Schmerz ist noch da, ich fühl ihn ganz tief,
aber ich bin nicht mehr so alleine damit.
Hab Menschen gefunden, die fühlen wie ich.
Wir standen gemeinsam an deinem Grab.
Ich komme wieder und sehe nach dem Engel.
Ich hoffe er ist noch da.

Liebe Grüsse
Ivonne
(Die Sterne sind noch da)

«« Buchtipp
 Sprung  
Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen
Stern Hanne Klavier Hanne Stern
Grafikreferenz definieren

Hanne

Grafikreferenz definieren

Hanne

Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen
Stein Engel Stein
Grafik und andere Inhalte ausrichten mit Tabellen
Danke
Grafiken anstelle von Verweistext definieren

“Hanne

Grafiken anstelle von Verweistext definieren

“Für

Grafiken anstelle von Verweistext definieren

“Hanne

Grafiken anstelle von Verweistext definieren

“HanneHaller.info“

Grafiken anstelle von Verweistext definieren

“Heidis

Grafiken anstelle von Verweistext definieren

“Frannys

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor